ZURÜCK

NEWS 2021
Dezemberhilfe 04.01.2021 Seit Anfang Januar kann die Corona Dezember Hilfe beantragt werden. Voraussetzung ist, dass Sie mittel- oder unmittelbar von der angeordneten Zwangsschließung betroffen sind und Ihre Umsätze entsprechend wegfielen. Gerne helfen wir Ihnen bei dem Antragsverfahren. weiterlesen Geld zurück bei privaten Krankenkassen 11.01.2021 In einem Urteil mit großer Wirkung für alle privat Versicherten hat der BGH am 26.12.2020 entschieden, dass Privatversicherungen zum Teil seit vielen Jahren die Beitragserhöhungen nicht rechtskonform durchgeführt haben und deshalb nun rückwirkend die Beitragserhöhungen erstatten müssen. weiterlesen
Überbrückungshilfe III 11.02.2021 Seit wenigen Tagen kann die Überbrückungshilfe III beantragt werden. Von einer Erleichterung im Antragsverfahren ist allerdings nichts zu spüren. Die Hilfe wird für die Monate November 2020 bis Juni 2021 gewährt, verlangt also auch Schätzungen für den Zeitraum bis Juni. Wie hier eine sachgerechte Schätzung anhand der aktuellen Lage erfolgen soll, bleibt unbeantwortet. Auch alle, die November- und Dezemberhilfe bekommen haben, werden mit der Ausgestaltung nicht zufrieden sein. Wie schon bei den vorherigen Hilfen werden diese Zuschüsse komplett angerechnet, sodass die Beantragung für die Monate November und Dezember in den wenigsten Fällen lohnend sein wird. Warum der Zuschuss für entgangenen Umsatz mit dem für bestehende Fixkosten verrechnet wird, ist mir unklar und lässt sich gegenüber den Kunden schlecht argumentieren. weiterlesen

 

DATENSCHUTZ

IMPRESSUM

Homepage by:

NEWS 2021
Dezemberhilfe 04.01.2021 Seit Anfang Januar kann die Corona Dezember Hilfe beantragt werden. Voraussetzung ist, dass Sie mittel- oder unmittelbar von der angeordneten Zwangsschließung betroffen sind und Ihre Umsätze entsprechend wegfielen. Gerne helfen wir Ihnen bei dem Antragsverfahren. weiterlesen Geld zurück bei privaten Krankenkassen 11.01.2021 In einem Urteil mit großer Wirkung für alle privat Versicherten hat der BGH am 26.12.2020 entschieden, dass Privatversicherungen zum Teil seit vielen Jahren die Beitragserhöhungen nicht rechtskonform durchgeführt haben und deshalb nun rückwirkend die Beitragserhöhungen erstatten müssen. weiterlesen
Überbrückungshilfe III 11.02.2021 Seit wenigen Tagen kann die Überbrückungshilfe III beantragt werden. Von einer Erleichterung im Antragsverfahren ist allerdings nichts zu spüren. Die Hilfe wird für die Monate November 2020 bis Juni 2021 gewährt, verlangt also auch Schätzungen für den Zeitraum bis Juni. Wie hier eine sachgerechte Schätzung anhand der aktuellen Lage erfolgen soll, bleibt unbeantwortet. Auch alle, die November- und Dezemberhilfe bekommen haben, werden mit der Ausgestaltung nicht zufrieden sein. Wie schon bei den vorherigen Hilfen werden diese Zuschüsse komplett angerechnet, sodass die Beantragung für die Monate November und Dezember in den wenigsten Fällen lohnend sein wird. Warum der Zuschuss für entgangenen Umsatz mit dem für bestehende Fixkosten verrechnet wird, ist mir unklar und lässt sich gegenüber den Kunden schlecht argumentieren. weiterlesen
NEWS 2021
Dezemberhilfe 04.01.2021 Seit Anfang Januar kann die Corona Dezember Hilfe beantragt werden. Voraussetzung ist, dass Sie mittel- oder unmittelbar von der angeordneten Zwangsschließung betroffen sind und Ihre Umsätze entsprechend wegfielen. Gerne helfen wir Ihnen bei dem Antragsverfahren. weiterlesen Geld zurück bei privaten Krankenkassen 11.01.2021 In einem Urteil mit großer Wirkung für alle privat Versicherten hat der BGH am 26.12.2020 entschieden, dass Privatversicherungen zum Teil seit vielen Jahren die Beitragserhöhungen nicht rechtskonform durchgeführt haben und deshalb nun rückwirkend die Beitragserhöhungen erstatten müssen. weiterlesen Überbrückungshilfe III 11.02.2021 Seit wenigen Tagen kann die Überbrückungshilfe III beantragt werden. Von einer Erleichterung im Antragsverfahren ist allerdings nichts zu spüren. Die Hilfe wird für die Monate November 2020 bis Juni 2021 gewährt, verlangt also auch Schätzungen für den Zeitraum bis Juni. Wie hier eine sachgerechte Schätzung anhand der aktuellen Lage erfolgen soll, bleibt unbeantwortet. Auch alle, die November- und Dezemberhilfe bekommen haben, werden mit der Ausgestaltung nicht zufrieden sein. Wie schon bei den vorherigen Hilfen werden diese Zuschüsse komplett angerechnet, sodass die Beantragung für die Monate November und Dezember in den wenigsten Fällen lohnend sein wird. Warum der Zuschuss für entgangenen Umsatz mit dem für bestehende Fixkosten verrechnet wird, ist mir unklar und lässt sich gegenüber den Kunden schlecht argumentieren. weiterlesen